Anmeldung  

   

Bootsregistrierung und Vermessung

(alle hier angesprochenen Dokumente könnt ihr hier runterladen Download Vermessungsdokumente)

  1. Alle Europe-Teile müssen (erst-) vermessen sein: Rumpf, Mast, Baum, Segel, Ruder, Ruderkopf und Schwert. Die Vermessung wird auf den sogenannten Measurement Forms dokumentiert. Das sind internationale Papiere und sie sind in englisch geschrieben. Diese Papiere sollte man bei jeder Regatta dabeihaben (Kopien reichen).
  2. Die Vermessung muss von einem anerkannten Vermesser durchgeführt werden, der dann die Measurement Forms ausfüllt und unterschreibt. Vermesser werden in Deutschland vom DSV ernannt. Hier gibt es eine Liste der Vermesser: Kontakte und Adressen
    Die offizelle Liste der anerkannten Vermesser findet man auf der Webseite des DSV.
  3. Es ist schön, wenn man vom Händler gleich vermessenes Material bekommt, denn man spart sich dadurch zum einen den Gang zum Vermesser und ist zum anderen sicher, dass das Material auch tatsächlich vermessungsfähig ist. Beim Kauf ist daher angeraten, direkt nach den Vermessungspapieren, d.h. den Measurement Forms, nachzufragen. Leider gibt es immer noch Händler, die unvermessenes Material verkaufen. Wenn möglich, dann sollte man diese Händler meiden!
  4. Zusätzlich zu den Measurement Forms wird ein Messbrief (Measurement Certificate) benötigt, den der Deutsche Segler-Verband gegen Gebühr und Vorlage der Measurement Forms ausstellt. Tipp: nur Kopien der Measurement Forms einschicken und das Original behalten (und gut aufbewahren, das ist wertvoll!). Ein einmal ausgestellter Messbrief ist zeitlich unbegrenzt gültig, sollte allerdings beim Kauf eines Gebrauchtbootes neu beantragt werden, denn dann stimmt der Eignername wieder. Auch den Messbrief sollte man zu jeder Regatta mitnehmen.
  5. Jede Europe braucht eine Segelnummer. Diese wird von der Klassenvereinigung vergeben. Üblicherweise gehört eine Segelnummer zum Schiff. Im Jahre 2000 wurden einige Nummern als persönliche Segelnummern freigegeben, die man dann auch bei einem Bootswechsel behält. Weitere Informationen zur Vergabe der Segelnummer unter Aufgaben der KV.
  6. In Deutschland muss jede Europe bei der Klassenvereinigung registriert sein. Diese Registrierung ist beim Kauf eines neuen und auch eines gebrauchten Bootes vorzunehmen. Für die Registrierung des Bootes braucht man eine Segelnummer. Weitere Informationen zur Bootsregistrierung unter Aufgaben der KV.
  7. Bei Meisterschaften, national wie auch international, werden vor der ersten Wettfahrt Kontrollvermessungen durchgeführt. Um diese zu beschleunigen werden die Daten des Materials in ein sogenanntes "Measurement Entry Form" (Kontrollvermessung-Anmeldung) eingetragen. Dieses kann man selber schon im Vorfeld tun und sich dadurch die Vermessung vor Ort verkürzen.

 

   

Aquamarin Segelsport

   

Bootsservice Eiermann

   

WB-Sails

   
© Deutsche EUROPE-Klassenvereinigung